reflections

Reisepläne

Ui ui ui... Langsam kommt der Weihnachtsstress auf einen zu: Geschenke müssen gekauft werden, unbedingt noch zum Zahnarzt, die Steuererklärung steht an. Puh, wie ich diese Zeit hasse! Und jetzt nach einer neuen Ausbildungsstelle zu suchen ist auch echt ziemlich planlos. Ich meine: Neues Jahr, neues Glück. Ab dem ersten Januar 2012 bin ich voll dabei. Aber jetzt steht erstmal Ausspannen und Chillen auf dem Programm. Vergessen, was für eine böse Hexe meine ehemalige Chefin eigentlich ist. Habe Nachts, wenn ich mal wieder nicht einschlafen konnte, auch immer Rachepläne geschmiedet. Mit pinker Farbe Beleidigungen auf das Schaufenster ihres Blumenladens zu pinseln oder mich verkleiden und als erboste Kundin die fette Auszubildende richtig fertig machen, bis sie anfängt zu heulen! Aber nein, realisieren werde ich davon nichts. Das ist unter meinem Niveau.

Da ich hier im ganzen Weihnachtsstress aber echt nicht zur Ruhe kommen kann, schaue ich mir gerade Last-Minute-Angebote im Netz an. In Dubai übernachten, das wäre was! Oder ab in die Dominikanische Republik oder nach Australien, Weihnachten am Strand bei 35 Grad und brütender Sonne. Dann ganz braungebrannt wiederkommen und von allen Männern bewundernde Blicke bekommen! Hach ja, das wäre was!

Aber eigentlich kann ich mir das so recht gar nicht leisten. Aufs Amt rennen für die kurze Übergangszeit will ich auch nicht. Da hocken ja nur Asoziale rum und gefährlich ist es auch da. Nicht dass mir n Junky ne Spritze in den Arm rammt oder so. Total unter meinem Niveau! Also lebe ich derzeit von meinen restlichen Ersparnissen. Bis Mitte Januar müssten die reichen. Wenn ich aber verreise, dann stehe ich schon am Flughafen mit leeren Händen da. Na ja, mal sehen. Ansonsten halt Sonnenbank und Wellness vor Ort.

1 Kommentar 19.12.11 08:51, kommentieren

Werbung


Update

Na meine Lieben? Jetzt schäme ich mich beinah, dass ich euch so lang auf glühenden Kohlen habe sitzen lassen. Aber ihr kennt das bestimmt, dass man sich irgendwas ganz fest vornimmt - in meinem Fall, einen neuen Blogeintrag zu machen - und dann doch immer was dazwischen kommt. Jetzt habe ich jedenfalls wieder was Zeit und hiermit verspreche ich euch hoch und heilig, euch künftig wieder mehr an meinem Leben teilhaben zu lassen!

Was so passiert ist? Nun, ich hatte kurze Zeit eine Flamme und auch echt eine schöne Zeit mit ihm. Jonathan hieß er und war mit 31 immer noch am Studieren. Publizistik und Philosophie. Naja. Jedenfalls echt gut im Bett und das ist ja fast das Wichtigste bei einem Mann. Dann verzeiht man ihm auch all seine Macho-Sprüche und derartigen Marotten. Aber lange gehalten hat es mal wieder nicht. Bei unserer Trennung hat er nur rumgedruckst. Ich sei so anstrengend und laut und ganz anders, als die rosarote Brille der Verliebtheit ihn habe sehen lassen. Er bräuchte etwas Erwachseneres, Reiferes. Dass ist nicht lache! Da habe ich ihm ne ordentliche Ohrfeige gegeben und bin abgezischt!

Was sonst noch so passiert ist? Nun, vor einer Woche wurde ich gefeuert. Ja, ihr habt ganz richtig gehört! Ich kann es auch immer noch nicht so recht fassen, aber diese blöde Kuh von einer Chefin hat mich erst den ganzen Laden beinah völlig allein renovieren und modernisieren lassen und mich dann hochkant rausgeschmissen mit ner riesigen Szene vor einigen Kunden. Peinlich, peinlich! Also für sie und ihren Laden, nicht für mich. Grund war mal wieder diese fette Auszubildende, eine Verwandte von meiner Chefin. Die schnallt selbst nach Wochen noch nicht den Unterschied zwischen ner Rose und einer Tulpe und da ist mir halt regelmäßig nen böser Spruch rausgerutscht. Naja, wenn meine bescheuerte Chefin nur Inzucht in ihrem Laden duldet - wegen mir!

1 Kommentar 12.5.11 14:19, kommentieren

Alles Mögliche

Hi people,

meine Chefin hat wohl ein bisschen Geld gespart und will jetzt wohl den Laden ein bisschen aufpäppeln. Neue Möbel muss her und alte weg. Am liebsten will sie die alte verkaufen. Verstehe ich auch. Würde ich auch so machen. Aber was ich doof finde, ist, dass nun ich das machen soll, weil ich den Fehler gemacht habe zu sagen, dass ich mich im Internet auskenne. Nun, verglichen zu ihr, tu ich das auch, aber heißt ja nicht, dass ich mehr arbeiten will. Heute hatte sie also ihre Digi-Cam und wir haben fleissig geputzt und die Möbel abfotografiert. Jetzt muss ich sie ins Netz tun. Zum Glück habe ich eine Seite gefunden, wo man kostenlos Kleinanzeigen aufgeben kann. Ich denke mal, so was ist jetzt total in, und die Leute werden sich melden. Denn die Schränke sind wirklich multifunktional und nicht nur für einen Blumenladen geeignet. Mal schauen, was draus wird. Zumindest mache ich damit meine schlechte Laune wieder gut.

Bald kommt also der Gehaltscheck und ich plane schon, wie ich das Geld ausgeben kann! Hihi, es ist immer wieder ein Vergnügen. Am liebsten hätte ich natürlich neue Schuhe. Was sonst? Ich möchte neue Sandalen. Schließlich sind jedes Jahr neue angesagt. Und ich habe seit 2 Jahren die gleichen gehabt. Wenn ich keine neuen Schuhe kaufe, dann aber auf jeden Fall neuen Bikini. Oder ich kaufe beides?! Bei H&M kann man sich ja alles leisten. Ich verstehe allerdings nicht, warum jetzt alle diese Blümchenhosen tragen. Die sind weit und sonst was, aber die Figur lassen sie nicht gut aussehen. Ich nehme ja im Sommer auch Schwitzen in Kauf, so lange alles sexy aussieht. Mit so einem Kartoffelsack werdet ihr mich nie sehen!

 

Adieu adieu

1 Kommentar 27.6.11 12:44, kommentieren

Neue Azubine

Hallo noch mal,

schon wieder Beschwerden über Beschwerden! Oh mann, langsam müssen doch alle geschnallt haben, wie mein Charakter so ist, oder? Nach so meinen 27 Jahren und wie ich mich gebe, müsste doch jeder wissen, was mich auf die Palme bringt! Alter Schwede, meine Chefin hat sich schon wieder beschwert, dass ich so aufmüpfig bin. Tja, das bin ich, und wenn schon! Eine bessere Floristin findet sie nicht! Ich kenne mich wenigstens mit dem Blumen aus, die ich verkaufe. Das kann man wohl doch erwarten.

Aber nicht von der Azubine, die wir seit kurzem bei uns im Geschäft haben. Denn das ist die Cousine der Chefin und man muss ihr anscheinend alles gönnen und ihr Popöchen noch nach wischen muss. Ey, wenn sie zu langsam ist und auch beim dritten Mal nicht checkt, dass es nun keine gelbe Rose sondern eine Narzisse ist, dann raste ich nun mal aus! Oder hättet ihr euch zurückhalten können? So dumm kann doch keiner sein. So ein Verhalten wirkt sich einfach extrem auf meine Laune aus und dann bin ich so grantig zu Kunden. Da gebe ich sogar zu, dass das nicht die beste Art ist zu arbeiten. Aber dann soll sie mich doch einfach alleine arbeiten lassen.

Die Azubine ist auch nämlich so eine fette, typische Floristin, die keine Freude am Leben hat und denkt, dass sie dadurch die Freude und das Glück in ihrem langweiligen Leben findet. Aber nein, Süße, Blumen machen dich auch nicht schöner und nicht glücklicher! Haha, am liebsten hätte ich ihr das ins Gesicht geschrien. Trotzdem ist sie natürlich im Vorteil, denn das Geschäft gehört schließlich nicht meiner Tante, sondern ihrer!

 

Bis die Tage!

die Chrissi

1 Kommentar 17.6.11 17:04, kommentieren

Ich

Hallo Leute,

ich bin die Christine! Eine Floristin aus Bad Wörishofen, einem Kurort in Bayern. Ja, langweilig ist es. Aber die Touristen kaufen viel Blumen, also bin ich ganz zufrieden damit eine Floristin zu sein.

Was interessiert mich sonst noch? Hmm, das wären Party, Party und Mode und das Geld-Ausgeben an sich! Juhu! So macht das Leben Spaß. Früher als Kind habe ich mir die Floristinnen immer hässlich und Fett vorgestellt. Das stimmt auch meistens. Meistens sind sie fett. Ich aber nicht. Ich bin einfach dünn und achte darauf, was ich esse und wenn ich zu viel gegessen habe, dann hungere ich es eben ab! Machen doch alle so heutzutage. Wenigstens stecke ich mir keine Finger in den Hals…

Was interessiert mich also in der Mode? Alles! Ich kenne die Serien "Sex and The City" und "Gossip Girl" auswendig, denn da gibt´s die besten Trends! Gerne gucke ich mir was ab und wandle es in meine "Billig-Variation" um. Ansonsten Glamour, Vogue in Zeitschrift und auch online. Ich habe schon eine richtige Sammlung! Langsam habe ich gar keinen Platz mehr.

Hört sich alles nach einsamen Zeitvergnügen an? Nun, vielleicht für euch! Denn ich bin gerne alleine. Nur Party mache ich mit ganz vielen. Alles andere nervt mich gewaltig. Menschen nerven mich, Freunde nerven mich. Wenn ich Alkohol trinke, entspannt sich die Lage und dann mag ich auch ein paar.

So, jetzt muss ich wieder mein Wochenende planen. Normalerweise mag ich Hip Hop und RnB. Allerdings nehme ich manchmal auch Rockability in Kauf. Denn Bad Wörishofen ist nicht New York und man muss sich mit allem zufrieden geben, was man eben kriegt!

Adieu

1 Kommentar 3.6.11 14:50, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung